Sonntag, 2. Dezember 2012

DIY-Adventskranz

Die wohl längste Praline, äh, nee, der wohl schnellste und einfachste Adventskranz der Welt:



Was ihr dafür braucht:
Ein Zink-Dings von House Doctor, auf das man normalerweise wohl Muffins oder Cupcakes drapieren soll (Was sich der Doc allerdings dabei gedacht hat...? Wer backt denn nur vier Muffins?), vier dicke Kerzen vom Möbelschweden (Merkt ihr's? Ich hab da einen Großeinkauf für Schnickikram getätigt.), Baker's Twine in der Lieblingsfarbe und vier Zinkzahlen.

Zack! Schon fertig!
Inzwischen ist die erste Kerze aber schon wieder ausgepustet, denn wir müssen gleich los... Verkaufsoffener Sonntag! Aber nicht zum Selbershoppen...! Nee, zum Selberhinterderthekestehen!
Wenn ich heute Abend nach Hause komme, hab ich sieben Tage im Laden gestanden. Puhh! Dabei hat der Weihnachtstrubel noch gar nicht richtig angefangen.
Wer heute nicht zur Arbeit muss, dem wünsche ich einen schönen, geruhsamen ersten Advent.
Allen anderen fleißigen Bienchen schicke ich an diesem Tag mal meinen aufrichtigen Dank:
Liebe Bus- und Bahnfahrer, Krankenschwestern, Altenpfleger, Kellner und Servicepersonal, Sonntagsbäcker, Taxifahrer, Ärzte im Notdienst, und, und, und...

Dankeschön!   

Kommentare:

  1. Wow, der ist aber toll! Total stylisch und besonders, klasse! Einen verkaufsstarken Advent wünsche ich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir mein Last-Minute-Kranz so gut gefällt...:)
      Liebe Grüße, Andrea

      Löschen
  2. schön isser geworden, meiner wird ähnlich schlicht...ja, wird. Hab ja noch 3 Kerzen lang Zeit ;)
    Hier ist heute dicht, denn (noch) hat der EH in MS es nicht durchbekommen auf den Adventssonntagen zu öffnen.
    Ja, ich weiß das zu schätzen.
    Wünsche euch Gute Geschäfte und einen schönen ersten Adventabend.

    Liebe Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück war das der letzte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr. Die nächsten drei Adventssonntage werden wir dann hoffentlich auch ein bißchen mehr genießen können.
      Ganz schön gemein war, dass uns die Kunden noch um kurz vor 18 Uhr ein schönes Wochenende gewünscht haben...;) Wo wir doch (von jetzt an gerechnet) in 13 Stunden schon wieder im Geschäft stehen...
      Ganz liebe Grüße, Andrea

      Löschen