Samstag, 1. Dezember 2012

DIY-Adventskalender

 
 

Jetzt kann ich ihn ja zeigen, den Adventskalender, den ich für die liebe Zahnfee gemacht hab.
Von langer Hand geplant (seit Juni, jawohl!), am Ende dann doch irgendwie ins Trudeln geraten und erst in den letzten Tagen fertig geworden, hab ich ihn heute pünktlich überreichen können.
Die Papiertüten hab ich beim Möbelschweden gekauft, mit Kleinigkeiten gefüllt, oben einmal umgeschlagen, an der Nähmaschine zugenäht und dabei rote, mit Zahlen bestempelte Papierfähnchen mit eingefasst.
Gaaanz einfach und superschnell gemacht. (Wenn man sich nicht immer so mit der Zeit verheddert im Alltagstrubel, wie es mir andauernd passiert...)
Ist jetzt nicht der Ober-Burner-Adventskalender, aber so eine Armee an Julenissen im Haus hat doch auch was für sich, oder?

Liebe Grüße,
 
Andrea

Kommentare:

  1. Mein allerliebstes Schwesterherz,

    nochmals einen ganz ganz lieben Dank für den schönen Adventskalender.....ich war doch gar nicht so brav....nich wahr....dass ich den verdient hätte...die Tage kommt der Keksstempel voll zum Einsatz....und den Süßkram von heute....wo ist der eigentlich abgeblieben...ähhhem :-)

    Weißt schon...hab Dich volle dolle lieb!
    Deine Zahnfee Schwester...ich raschel dann schon mal an der nächsten Tüte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirst ihn schon verdient haben, so irgendwie..., gell? Und pass auf, dass du nicht zu doll raschelst... Mancher Inhalt ist empfindlich und könnte zerbrechen, oder pieksen, oder...;)
      Liebe Grüße!

      Löschen