Mittwoch, 10. April 2013

Der nackichte Förster

Gestern stand in der Zeitung:
 
"Nackt-Attacke auf unsere Kanzlerin!"
 
Pffft, da lach' ich doch drüber!
 
Seit wir in der neuen Wohnung wohnen, und ich morgens um 6 mit dem Hund einmal rund ums "Dorf" marschiere, habe ich eine recht innige Beziehung zu einem älteren Herrn... dem nackichten Förster.
Der gute Mann steht jeden Morgen am geöffneten Fenster und raucht Pfeife. Dabei trägt er einen schwarzen Kimono... offen... und darunter nichts außer nackter Haut. Zum Glück verdeckt das Fensterbrett die Kronjuwelen, aber ich WEISS, dass sie da sind! Theoretisch könnte ich ja einfach dran vorbei laufen, oder die Straßenseite wechseln, aber weil der Förster ein sehr netter Mann ist, grüßt er mich immer freundlich, freut sich über den Hund, plaudert über's Wetter, etc...
Ich versuche, so zu tun, als wäre es völlig normal, dass er nackt ist... Und ja, warum nicht? Soll er doch nackt sein! Who cares?
 
Wie gesagt... pffft!
 
:)

Kommentare:

  1. "Gröl", ich muss so lachen über deine Beschreibung. Herrlich.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Hm.
    Vielleicht trägt er ja einen sehr tief sitzenden String? Nee, da schüttelt´s mich gleich..! ;)

    Meine Freundin und ihr Mann haben an ihrer Wohnung eine Dachterrasse angebaut. Das hat die ältere Dame von gegenüber aber auch nach 2 Jahren noch nicht mitbekommen. Oder warum sonst steht sie sommertags pudelrüh vor ihrem offenen Küchenfenster und sonnt sich?
    Aber gut.... wer hat, der hat, gelle?! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, da kann ich mithalten: vor Jahren habe ich ein Paket bei meinem Nachbarn abgeholt...Herr Nachbar öffnete mir die Tür, splitterfasernackt mit Telefon am Ohr und fragte mich: "Sie wünschen?" Äh,ich hätte gerne mein Paket, danke schön...

    Viele liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Der Förster in nakkisch..klasse! Der Gatte hat im Teeniealter Illustrierte ausgetragen, wo man bei den Leuten klingeln mußte und Geld kassierte. Eine Dame hat ihm jede Woche im Negligee (schreibt man das so??) mit seeehr wenig drunter, die Tür geöffnet und ihn reingebeten, weil sie das Geld ja immer im Schlafzimmer liegen hatte.....war ihm damals hochnotpeinlich, aber sie soll recht hübsch gebaut gewesen sein....

    Bonny und der Body war auch so ein Thema für sich, die Dumpfbacke hat es immer irgendwie geschafft mit BEIDEN Hinterbeinen im Body zu landen!? Ich hatte den Body am Rücken aufgeschnitten und mit KamSnaps versehen, so konnten wir ihr den Body immer recht leicht an und wieder ausziehen, aber die Dinger sind halt für anders gebaute Wesen gedacht :)

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Ihr habt ja fast alle Erfahrung mit nackerten Menschen! Wahnsinn! Ist also gar nicht so ungewöhnlich, was?
    Seid alle herzlich gegrüßt, Andrea

    AntwortenLöschen