Dienstag, 15. Juni 2010

Rosenduft und Duftrosen





Halten Sie Ihre Nase mal ganz nah an den Bildschirm... Können Sie den Duft dieser Rose erahnen?
Ich habe wirklich seltenst eine Rose besessen, die so intensiv geduftet hat. Man hofft beim Kauf ja immer, dass man eine Duftrose erwischt hat, aber meistens ist die Enttäuschung dann groß, wenn die ersten Blüten aufgehen, man die Nase rein hält und... nichts.
Kurz bevor die Blüten dann ihre Blätter verlieren, schneide ich sie ab und stelle sie in Schälchen verteilt ins Schlafzimmer (=Mädchenzimmer während der Fußball-WM und auch sonst eigentlich ;-)) und dann duften sie noch einige Tage schön vor sich hin. Omamäßig werden viele sicher denken, aber mir gefällt's. Und ich hoffe nach jedem Winter, dass die Rose keinen Pips abbekommen hat und bin erst beruhigt, wenn die ersten Blätter sprießen.

***

Frau Buchhändlerin wäre ja nicht Frau Buchhändlerin, wenn sie nicht ab und zu etwas aus ihrem Alltag erzählen würde.

Neulich bei mir im Laden.
Ein (noch recht) junger Mann möchte ein Buch von John Niven.
Ich sage: "Niven wie David Niven?"
Er sagt. "Keine Ahnung, kenne ich nicht. Wer ist das denn?"
Ich sage: "Ein Schauspieler. Ist aber weit vor Ihrer Zeit."
Und fühle mich irgendwie furchtbar alt, obwohl David Niven eigentlich auch weit vor meiner Zeit ist. Seufz...

***

Genießen Sie den Abend.

Liebe Grüße,

Ihre Frau Buchhändlerin

Kommentare:

  1. Aprikotzfarbene Rosen sind meine Lieblingsrosen, werte Frau Buchhändlerin, und auch ich muss meinen Rüssel ständig in jede Rose eintauchen, um zu prüfen ob sie denn duftet.

    Ihre Sorte da sieht herrlich aus, wenn sie auch gut riecht, wüsste ich auch zu gerne, wie sie heisst.

    Und David Niven kenn ich auch, ich kenn auch noch Fred Astaire und Cary Grant, deswegen muss man sich aber im Kopp nicht gleich alt fühlen.

    Wünsche angenehme Nachtruhe (benötigen Sie schon Granufink ?)
    Eve

    AntwortenLöschen
  2. prikotz? Ich hoffe mal das Röschen duftet aber besser! Schön isse aber. Ähnlich meiner Charles Austin. Die ist auch aprikotz...eigentlich hat sie an einem Strauch mehrere Farben, ja nach Blütenstand, dunkelorange, dann aprikotz und dann rosa.
    David Niven? Der britische Gentleman mit dem feinen, zierlichen Schnurrbart. Unvergessen als Larry (Larriiiiiiiiiiiiii) mit Doris Day in "Meisterschaft im Seitensprung". Der Film mit dem Jungen im Laufstall und seinem nervigen "Coki Cola", mit Betonung auf i und a ... hach ja ... immmer mit der Oma gekuckt und ich liebe diese alten Schinken heute noch!

    Nostalgische Grüsse
    Frau von STiL

    AntwortenLöschen
  3. Ja, also, ich kenne den Namen dieser Rose leider nicht, denn sie war ein Glücks/Zufallskauf beim Discounter und ich habe echt nicht damit gerechnet, dass die so doll duften würde.
    Und was die alten Schauspieler angeht... Cary Grant, James Stewart, Doris Day, Rock Hudson... alles meine Favoriten.
    Liebste Grüße,
    Frau Buchhändlerin

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Frau Buchhändlerin, ich kam noch nicht dazu (und schäme mich), DANKE zu sagen. Das wunderbare "Mauseglück", das hängt hier am Kommödchen und entlockt mir jeden Tag ein Lächeln - im August bekommt es aber einen angemessenen Platz im neuen Mauseheim. (Und das Buch habe ich dem einschlafenden Mausekind schon vorgelesen... ob er dann wohl süß geträumt hat?) ~ Mein allerallerliebster Lieblingsfilm ist "Arsen und Spitzenhäubchen", seit Jahr' und Tag. Und glauben Sie es oder nicht, mein liebster Schwiegervater hatte große Ähnlichkeit mit Cary Grant!~ Beste Grüße von Ihrer Frau Maaaaus

    AntwortenLöschen