Dienstag, 20. August 2013

Fashion Victim



 
Wann zum Teufel ist es eigentlich in Mode gekommen, Hundeka*kbeutel dekorativ an die Leine zu knoten?

Gibt's das nur hier bei uns oder laufen überall in Deutschland Hunde herum, die die Beutel wie im Wind flatternde Trophäen zur Schau tragen?

Könnte ich mir dann nicht auch eine Klopapierrolle an einer Kordel um den Hals hängen?

Also ich weiß nicht...

PS: Das Foto ist natürlich gestellt und der Hund hat sich nur durch Bestechung mit Leckerchen und in einer dunklen Seitenstraße dazu überreden lassen, kurz für das Foto Modell zu stehen.

 

Kommentare:

  1. Sorry, aber ich muß dir sagen, das ich DAS bei uns noch nicht gesehen habe.Hier hat man die Kackbüddl diskret in der Jogginghosentasche ;)

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich auch noch nie gesehen. Aber wundern würde es mich nicht.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns sieht man das jetzt ganz oft. Viele haben die Tüten sogar an ihre Fle*i-Leine geknotet. Sehr praktisch... Und manche machen sooo viele dran, das die Leine regelrecht durchhängt. Ich weiß gar nicht, was das soll.
    Es macht ein bißchen den Eindruck, als wollte man potentiellen Ordnungsdienstlern schon von weitem verklickern "Hallo, seht her! Ich hab Tüten dabei und mache die Haufen weg!"
    Sonst kann ich mir das nicht erklären. Es sieht wirklich total blöd aus.

    AntwortenLöschen
  4. Haha, das finde ich auch immer zum brüllen komisch! Es sieht einfach nur dämlich aus und ich habe tatsächlich wie Du den Eindruck, es soll nach außen demonstrieren "Seht her, ich gehöre nicht zu den Ferkeln, die die Hundehaufen liegen lassen!"
    Ob die Tütchen dann letztendlich auch genutzt werden, sie dahingestellt! *flöt*

    Ich habe die Tüten in jeder Hosentasche. Und wenn ich dann wochenends die große Wäsche mache, fliegen sie allesamt im Bad rum, weil ich immer noch kein System gefunden habe, die Tüten "hübsch und nett" aufzubewahren. Vielleicht sollte ich sie an die Leine knoten..???

    AntwortenLöschen