Mittwoch, 19. Januar 2011

So'n Schiet aber auch...

Heute hat's mich erwischt... Das Auge des Gesetzes.

Immer, immer, immer räume ich die Häufchen von unserem Hund weg. Egal wie viele Häufchen sonst noch so rumliegen... Ich picke unseres heraus. Gehe mit gutem Beispiel voran. Völlig wurscht, wie sinnlos es mir auch manchmal erscheint, wenn man sich den übrigen Müll in dieser Stadt ansieht.
Nur heute früh, kurz nach sechs, ohne Kaffee schon auf den Beinen, müde vom Dschungel-Camp-gucken (hüstel!), da dachte ich... ach bloß dieses eine Mal liegen lassen. War ja nicht auf dem Weg, sondern auf dem Rasen, der neben dem Weg herläuft. Der nächstes Regen wird Dünger draus machen...
Radelt doch ein Ordnungsdienstler in privater Montur vorbei, weil eigentlich noch nicht im Dienst, und erwischt mich mitten auf frischer (dampfender) Tat.
Und das mir, wo ich doch selber immer über die Nicht-Wegräumer schimpfe. Innerlich meist, aber immerhin.
35 Euro kostet mich der Spaß. Das wären Leckerlis für ein Jahr gewesen.
So'n Schiet aber auch!

Ihre zerknirschte Frau Buchhändlerin

PS. Asche über mein Haupt, jawoll!

Kommentare:

  1. Ooooooooh nein...!!!
    Ist das nicht wirklich Murphys Gesetz???
    Was macht der blöde Mensch da morgens um die Uhrzeit? Hat der nix zu tun? Und keinen Feierabend / offiziellen Dienstbeginn?
    Menno...

    Ich mach´s auch immer brav weg und musste mir letztens auf einer Wiese im Forstbotonischen Garten von einer anderen Hundebesitzerin anhören, dass man das doch im Winter nicht weg machen müsse - im Winter spielt schließlich keiner auf der Wiese.

    Ja nee, ist klar..! *vogelzeig*

    AntwortenLöschen
  2. Frau Oberlehrerin sagt: Das wird Ihnen bestimmt eine Lehre sein! *gnihihi* Ich wußte gar nicht, dass das so teuer ist?

    Wenn man das auch selbst erheben könnte... dann könnte ich mit unserem Garten (!) jede Menge Moos machen. Da lassen die Leute, die den Weg in unsere Sackgasse finden und dann das "nette Stückchen Naturschutzgebiet", das hinter unserem Haus anfängt, ihre kleinen und großen Fiffis doch tatsächlich leinenlos durch unseren (leider nur durch Hecken und Büsche abgegrenzten) Garten stromern und die kacken da fröhlich vor sich hin. Herr Maus ist beim Weihnachtsbaumrausschleppen erfolgreich sechs (!) Tretminen ausgewichen, die siebte hat er dann leider übersehen... Sie erahnen das Gebrüll.

    Insofern... ja, Recht hat er ja, der Herr Wachtmeister. Uns ja, "der Ehrlich ist immer der Dumme" - mich hammse damals auch erwischt, als ich zum ersten und letzten Mal (!) in einer Anwohnerparkzone für fünf Minuten das Auto abgestellt hatte. Murphy lässt grüßen, da hat die Bridda schon ganz recht. ;)

    Trotzdem: Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen