Donnerstag, 11. November 2010

Gedanken einer Buchhändlerin

Das Haus, in dem sich mein Laden befindet, ist gleichzeitig ein Wohnhaus mit kleinen Wohnungen, in denen hauptsächlich junge Leute wohnen. Studenten und so.
Die sind natürlich nie zu Hause, wenn der Paketmann 2x klingelt, und ich muss immer die Päckchen von den Leuten aus dem Haus entgegen nehmen.
Nicht selten landen dann auch Lieferungen vom großen Amazonas hier bei mir, aus denen mangels ordentlicher Verpackung auch schon mal Bücher rauspurzeln.
Bücher, die ich genauso schnell bis zum nächsten Tag besorgen könnte.
Bücher, die derjenige sich dann genauso hier bei mir abholen könnte, wie er sich auch sein Amazonas-Packerl bei mir abholen muss. Nur mit dem Unterschied, dass das Geld dann in der Kasse einer kleinen, niedlichen Buchhandlung klingeln würde, statt im großen, tiefen Amazonas zu versinken.
Ist doch irgendwie schade, das.

Trotzdem optimistische Donnerstagsgrüße

von Ihrer Frau Buchhändlerin


Kommentare:

  1. Da geb ich dir recht, vielleicht mal ein dezenter Hinweis an die Päckchenabholer?!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. ja, das ist ja wirklich auch total (entschuldige den Ausdruck) dämlich..., wer kauft denn online Bücher, wenn er eine Buchhandlung direkt in der Nähe hat...bzw. auch, wenn's um die Ecke oder eine halbe Stunde radeln wär'...total ..ähem..ICH würde liebend gern meine deutschen Bücher (also ich kauf auch meist eher Taschenbücher..*geiz*) vor Ort in einem wundervollen Buchladen kaufen...schon das Ambiente...ein Buch durchblättern, anlesen, weglegen, neues packen, blättern,..ach heerje wie herrlich!
    Ich bestell auch notfalls bei dem Amazonen, aber nur, wenn ich dringend etwas brauche und nicht rechtzeitig in die Heimat komme ;o) ICH LIEBE BUCHLÄDEN!!!
    Wünsche dir -trotzdem- einen wunderschönen Abend!
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  3. Ist denen das gar nicht peinlich?? Also würde ich bei Ihnen im BUCHLADEN mein Buch abholen welches ich woanders bestellt habe, wäre mir das sehr peinlich. Es seie denn, das es Bücher sind, die ein deutscher Buchhändler nicht bestellen kann. Da muß dann echt das Internet herhalten.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen